Fußball Bundesliga
Gladbacher Verletzte melden sich zurück

Zum Auftakt der Vorbereitung von Borussia Mönchengladbach sind Filip Daems, Paul Stalteri und Christian Dorda ins Mannschaftstraining zurückgekehrt.

600 Fans, drei Rückkehrer und nur ein Abwesender: Trainer Michael Frontzeck konnte nach einer kurzen Winterpause am Montag zum Auftakt der Vorbereitung auf die Rückrunde Filip Daems, Paul Stalteri und Christian Dorda im Training beim Bundesligisten Borussia Mönchengladbach begrüßen. Lediglich Michael Bradley erhielt wegen der Belastungen im Sommer vom Coach ein paar Tage mehr Urlaub, wird am Neujahrstag aus den USA zurückkehren und dann am Samstag mit der Mannschaft in das Trainingslager ins spanische La Cala de Mijas (2. bis 8. Januar) reisen.

"Die kurze Weihnachtspause hat den Vorteil, dass die Spieler von ihrer Grundlagenausdauer nichts verlieren, in diesem Bereich werden wir also wenig arbeiten müssen", erklärte Frontzeck. Nach dem Auftakt wird am Dienstag und Mittwoch jeweils zweimal trainiert. Auch eine Überprüfung des Fitnesszustands haben die Trainer angesetzt, am Dienstag wird ein Laktattest durchgeführt.

Der Borussia-Tross wird dann am Samstag nach Malaga fliegen und mit dem Bus weiter ins rund 40 Kilometer entfernte La Cala de Mijas fahren und dort in einem Golfhotel sein Quartier beziehen. Im Rahmen des Trainingslagers bestreitet Borussia zwei Testspiele, beide in Marbella: am 5. Januar gegen den Zweitligisten Energie Cottbus und am 6. Januar gegen den Bundesligisten Borussia Dortmund.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%