Fußball Bundesliga
Gomez sichert Stuttgart Remis in der Nachspielzeit

Der 1. FC Kaiserslautern und der VfB Stuttgart haben sich im Bundesliga-Nachholspiel mit einem 1:1 (1:0)-Unentschieden getrennt. Mario Gomez erzielte den Ausgleichstreffer für die Schwaben in der Nachspielzeit.

Der 1. FC Kaiserslautern hat zwei wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt in letzter Sekunde verspielt. Die Pfälzer mussten sich nach einem späten Gegentor von Mario Gomez (90.) im Nachholspiel gegen den VfB Stuttgart mit einem 1:1 (1:0) begnügen, haben aber bei drei Punkten Vorsprung auf die Abstiegsplätze den Klassenerhalt weiter selbst in der Hand. Zugleich ist der FCK, der durch einen Treffer von Torjäger Halil Altintop nach einer Viertelstunde in Führung gegangen war, seit mittlerweile sechs Spielen ungeschlagen. Die Uefa-Cup-Hoffnungen der weiter auf Platz fünf liegenden Stuttgarter erhielten dagegen einen herben Dämpfer.

Nachdem sich beide Mannschaften vor 30 593 Zuschauern im Fritz-Walter-Stadion wenige Minuten abgetastet hatten, sahen die Besucher eine lebhafte Partie. Die Lauterer, die auf den gesperrten Kapitän Marco Engelhardt verzichten mussten, brachten die VfB-Defensive durch schnell vorgetragene Kombinationen ein ums andere Mal in Schwierigkeiten.

Nachdem Altintop zunächst eine gute Gelegenheit vergab (9.), machte es der Türke kurz darauf besser. Nach guter Vorarbeit des Slowaken Balasz Borbely und einem schweren Fehler von VfB-Innenverteidiger Matthieu Delpierre ließ der Angreifer dem Stuttgarter Nationaltorhüter Timo Hildebrand bei seinem 14. Saisontreffer keine Chance.

Nach dem Rückstand verstärkten die Stuttgarter, die ohne den ebenfalls gesperrten Silvio Meißner auskommen mussten, ihre Bemühungen im Spiel nach vorne. Doch trotz der Feldüberlegenheit der Schwaben blieben die Pfälzer das torgefährlichere Team und hatten durch Borbely (30.) und Ervin Skela (35.) zwei gute Möglichkeiten zum Ausbau der Führung. Glück hatte der FCK allerdings bei einer Chance von Christian Tiffert (37.).

Nach dem Seitenwechsel entwickelte der VfB aber mehr Druck und drängte auf den Ausgleich. Mit großem kämpferischen Einsatz konnten die Lauterer aber lange Zeit einen Gegentreffer verhindern und hatten ihrerseits durch den eingewechselten Sebastian Reinert die große Möglichkeit zum zweiten Tor (61.). Auch Boubacar Sanogo vergab kurz vor Schluss noch eine glasklare Gelegenheit.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%