Fußball Bundesliga
Grings vollzieht Rolle rückwärts

Nach ihrer Suspendierung hat Inka Grings beim FCR Duisburg überraschend um Gnade gebeten. "Ich habe emotional überreagiert", erklärte die Nationalspielerin, die sich mit Trainer Dietmar Herhaus überworfen hatte.

Eine überraschende Kehrtwende hat Nationalspielerin Inka Grings vollzogen und im Chaos um ihre Suspendierung beim FCR Duisburg einen Annäherungsversuch unternommen. Nachdem Trainer Dietmar Herhaus eine Rückkehr der EM-Torschützenkönigin nach den Vorkommnissen der letzten Wochen weiter für unmöglich hält, hat die Stürmerin ihren Klub vor der entscheidenden Krisensitzung am späten Mittwochabend völlig überraschend um Gnade gebeten.

Grings durchbricht Stillschweigeabkommen - Manager schweigt

"Ich habe emotional überreagiert und Dinge gesagt, die ich nicht hätte sagen dürfen. Ich kann mir sehr wohl vorstellen, mit Dietmar Herhaus zusammenzuarbeiten", meinte Grings und durchbrach damit das Stillschweigeabkommen nach der ersten Krisensitzung mit dem FCR-Vorstand am Montag. FCR-Manager Dieter Oster hielt sich dagegen an die Vereinbarung: "Kein Kommentar zum Fall Grings. Wir haben Stillschweigen vereinbart."

Am späten Mittwochabend starten Grings, Trainer Herhaus und die Vereinsführung einen letzten Annäherungsversuch. Herhaus erklärte allerdings bereits im Vorfeld, dass er von der Suspendierung nicht abrücken wolle: "Es gibt Dinge, die man sich erlauben darf. Aber es gibt auch Tabus."

Anfragen aus dem In- und Ausland

Europameisterin Grings hatte in der vergangenen Woche nach Unstimmigkeiten zwischen ihr und Herhaus mit ihrem Weggang gedroht und dem Verein ein Ultimatum gestellt. Die 27-Jährige hatte angekündigt, "dass ich den Verein wechsle beziehungsweise aufhöre, wenn sich an der Trainerposition nichts ändert". Daraufhin war Grings, der Anfragen aus dem In- und Ausland vorliegen sollen, am vergangenen Samstag suspendiert worden.

Für Grings hatte am vergangenen Sonntag beim DFB-Pokalspiel bei Turbine Potsdam die isländische Nationalspielerin Margret Lara Vidarsdottir debütiert und gleich einen Treffer erzielt. Ursprünglich war sie erst als Verstärkung für die kommende Saison vorgesehen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%