Fußball Bundesliga
Große Verletzungssorgen bei Hoffenheim

Ralf Rangnick muss im Derby gegen den Karlsruher SC auf sieben Spieler verzichten. Fünf Stammspieler sind verletzt und zwei gesperrt. Der KSC hofft auf den Einsatz von Maik Franz.

Sieben potenzielle Stammspieler fehlen Bundesligist 1 899 Hoffenheim im richtungweisenden Derby beim Karlsruher SC am Samstag (15.30 Uhr/live bei Premiere). Neben den gesperrten Carlos Eduardo und Daniel Haas muss Trainer Ralf Rangnick auch auf die verletzten Timo Hildebrand (Knieprobleme) und Isaac Vorsah (Rückenprobleme) sowie die Rekonvaleszenten Vedad Ibisevic, Matthias Jaissle (beide Kreuzbandriss) und Andreas Ibertsberger (Innenbandriss im Knie) verzichten.

Ersatztorwart Özcan seit Monaten ohne Spielpraxis

Nach den Ausfällen der Torleute Hildebrand und Haas wird damit der Österreicher Ramazan Özcan gegen den KSC im Tor des in der Rückrunde abgestürzten Herbstmeisters stehen. Özcan ist allerdings bereits seit sechs Monaten ohne Spielpraxis, nachdem ihn Rangnick wegen ungenügender Leistungen nach dem sechsten Spieltag auf die Bank verbannt hatte.

Kapitän Franz brennt auf Einsatz

Beim Tabellenletzten aus Karlsruhe lichtet sich derweil das Lazarett. Vor allem KSC-Kapitän Maik Franz brennt nach mehr als fünfmonatiger Verletzungspause auf sein Comeback. Der 27-Jährige hatte sich nach einer Zwangspause wegen eines Fersenödems im Januar in Basel an der Achillessehne operieren lassen und hofft nun auf seinen ersten Einsatz seit dem am 28. Oktober des Vorjahres (0:3 gegen Schalke 04). "Bei mir sieht es ganz gut aus, ich könnte dabei sein", sagte Franz.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%