Fußball Bundesliga
Hertha BSC will nur unter die ersten Zehn

Hertha-Manager Michael Preetz hat als Ziel für die anstehende Saison nur einen einstelligen Tabellenplatz gefordert. Die vergangenen Saison beendeten die Berliner auf Platz vier.

Manager Michael Preetz von Bundesligist Hertha BSC Berlin hat vor dem Start der neuen Bundesliga-Saison einen einstelligen Tabellenplatz als Ziel ausgegeben und damit die sportlichen Erwartungen im Vergleich zum Vorjahr gesenkt.

"Wir stellen uns der Herausforderung, wollen in der ersten Hälfte landen", sagte Preetz der Bild. "Andere Teams haben bessere Voraussetzungen, weil sie mehr investiert haben. Wir haben aber ein eingespieltes Team, einen hervorragenden Trainer und ausgeprägten Teamgeist entgegenzusetzen", so Preetz weiter.

In der abgelaufenen Saison wurde die Qualifikation für die Europa League angestrebt, die dem Verein mit Erreichen des vierten Tabellenplatzes auch gelang.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%