Fußball Bundesliga
Hertha gewinnt Vertragspoker um Simunic

Josip Simunic bleibt nun doch bei Hertha BSC Berlin. Der kroatische Abwehrspieler, der zuletzt immer wieder mit einem Wechsel gebliebäugelt hatte, verlängerte seinen Vertrag bei den Hauptstädtern bis 2011.

Kehrtwende in den Vertragsverhandlungen zwischen Josip Simunic und Hertha BSC Berlin: Der kroatische WM-Teilnehmer bleibt dem Hauptstadtklub nun doch treu. Der Innenverteidiger hat seinen auslaufenden Vertrag bei den Berlinern gleich um fünf Jahre bis zum 30. Juni 2011 verlängert. Anfang Mai hatte der 28-Jährige ein Ultimatum von Hertha verstreichen lassen und mit einem Wechsel zum italienischen Serie-A-Klub AC Florenz geliebäugelt, ehe sich in den letzten Tagen die Kehrtwende abzeichnete.

"Ich habe mich für Hertha entschieden, weil ich beim Aufbau einer jungen Mannschaft mithelfen und die jungen Spieler führen möchte", sagte der Abwehrspieler, der 2000 von Hamburger SV zur Hertha gewechselt war. Manager Dieter Hoeneß zeigte sich nach dem Vertragsabschluss erleichtert: "Der Kampf um Jo hat sich gelohnt. Ich freue mich, dass es gelungen ist, eine wichtige Korsettstange langfristig an Hertha zu binden."

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%