Fußball Bundesliga
Hinrunde für Bremens Boenisch gelaufen

Werder Bremen muss in den letzten beiden Spielen 2009 auf Linksverteidiger Sebastian Boenisch verzichten. Der U21-Europameister muss am rechten Knie operiert werden.

Bundesligist Werder Bremen muss die beiden abschließenden Pflichtspiele vor der Winterpause ohne seinen Abwehrspieler Sebastian Boenisch bestreiten. Der 22-Jährige zog sich in der Partie gegen Schalke 04 (0:2) eine Meniskusverletzung zu und wird am Dienstag operiert. Damit wird der Linksverteidiger auch den Auftakt der Rückrunden-Vorbereitung der Hanseaten Anfang Januar verpassen.

Boenisch hatte sich die Verletzung bei einem Zusammenprall mit dem Schalker Abwehrspieler Carlos Zambrano in der 79. Minute der Begegnung zugezogen. "Ich habe nach der Partie richtig Schmerzen gehabt und konnte kaum laufen. Das ist schon bitter so kurz vor der Winterpause", sagte Boenisch.

Werder-Coach Thomas Schaaf hofft auf eine schnelle Genesung des Spielers. "Wir müssen abwarten, wie die Operation verläuft und schauen wie schwer der Schaden ist. Ich hoffe, dass es nicht so schlimm ist und Sebastian relativ schnell im neuen Jahr wieder einsteigen kann."

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%