Fußball Bundesliga
Hitzfeld will nicht langfristig bei Bayern bleiben

Ottmar Hitzfeld kann sich zurzeit nicht vorstellen, über das Saisonende hinaus als Trainer bei Bayern München tätig zu sein. Der Bayern-Vorstand wünscht sich hingegen ein längerfristiges Engagement des Erfolgcoaches.

Bei Bayern München scheint derzeit Uneinigkeit über die Dauer des Engagements von Ottmar Hitzfeld zu herrschen. Der Trainer hat am Sonntag ausgeschlossen, dass er über das Saisonende hinaus im Amt bleibt. "Zum jetzigen Zeitpunkt kann ich das total ausschließen", sagte der 58-Jährige am Sonntag im Telefon-Interview im DSF-Doppelpass. Er verschwende daran keinen Gedanken, sondern denke im Augenblick nur von Spiel zu Spiel.

Franz Beckenbauer hingegen hatte auf dem Ball des Sports am Samstagabend in Wiesbaden erklärt: "Ich denke, wenn Ottmar das Feuer beibehält, dann wäre es wünschenswert, wenn er länger bleibt. Ich würde das befürworten, denn einen besseren Trainer als Ottmar Hitzfeld kann ich mir nicht vorstellen."

Auch Manager Uli Hoeneß ließ verlauten, er könne sich durchaus vorstellen, mit Hitzfeld in der kommenden Saison weiterzumachen, sollten sich entsprechende Erfolge einstellen. Allerdings hatte Hitzfeld schon bei seiner Vorstellung am vergangenen Donnerstag klar gemacht, er wolle nur seine Mission bis zum Ende der laufenden Saison erfüllen.

Am Freitagabend hatte Hitzfeld, bereits von 1998 bis 2004 Chefcoach des Renommierklubs von der Säbener Straße, in seinem Premierenspiel im Derby beim bayerischen Rivalen 1. FC Nürnberg eine 0:3-Niederlage hinnehmen müssen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%