Fußball Bundesliga
Hoeneß: "Das letzte Quäntchen Willensstärke fehlt"

Der VfL Wolfsburg kommt nach dem 1:3 in Frankfurt nicht vom Fleck. "Es fehlt das letzte Quäntchen Willensstärke, um solche Spiele zu gewinnen", sagte Manager Dieter Hoeneß.

Ex-Meister VfL Wolfsburg tritt nach der 1:3-Pleite bei Eintracht Frankfurt auf der Stelle. Manager Dieter Hoeneß hat zur aktuellen Situation in der Autostadt Stellung bezogen.

Frage: "Herr Hoeneß, sind Sie sauer nach dem 1:3 bei Eintracht Frankfurt?"

Dieter Hoeneß: "Nach Niederlagen ist man nie besonders glücklich."

Frage: "Ihrer Mannschaft wird fehlender Kampfgeist und mangelnde Siegermentalität vorgeworfen. Wie sehen Sie das?"

Hoeneß: "Es ist richtig, dass mir in der ersten Halbzeit die Griffigkeit gefehlt hat. In der zweiten Halbzeit haben wir deutlich besser gespielt. Aber es fehlt das letzte Quäntchen Willensstärke, um solche Spiele zu gewinnen. Man muss das Glück auch mal erzwingen."

Frage: "Die Spieler müssten doch wissen, um was es geht. Wie kann man das beheben?"

Hoeneß: "In der Liga geht es unglaublich eng zu. Deshalb muss man in jedem Spiel auch die letzten Prozentpunkte an Leistung abrufen. An diesem Thema müssen wir weiter arbeiten."

Frage: "Ist die Mannschaft zu sehr von Stars wie Mittelfeld-Regisseur Diego abhängig?"

Hoeneß: "Das sehe ich nicht so. Ich finde auch nicht, dass Diego schlecht gespielt hat. Es bleibt dabei: Jeder einzelne ist gefordert, damit wir Konstanz in unsere Leistungen bringen und in der Tabelle möglichst schnell nach oben klettern."

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%