Fußball Bundesliga: Hoeneß mit ganzer Kraft hinter Bayern und DFB-Team

Fußball Bundesliga
Hoeneß mit ganzer Kraft hinter Bayern und DFB-Team

Auf seine alten Manager-Tage nimmt Bayern Münchens Uli Hoeneß noch einmal ein höchst ereignisreiches Fußball-Jahr in Angriff. WM 2006, Lukas Podolski und die Titeljagd des FCB sind die "Hauptbaustellen" des 53-Jährigen.

Bayern Münchens Manager Uli Hoeneß hat 2006 zum Großkampfjahr ernannt und neben "seinem" FCB die Nationalmannschaft zur Priorität gemacht: "Jetzt sollten wir Gas geben. Wir haben das Jahr 2006 zum Jahr der Kooperation erklärt, und nicht der Konfrontation", meinte Hoeneß in einem Interview mit der Süddeutschen Zeitung: "Wir werden alles einbringen, was der FC Bayern zur Verfügung hat, um der Nationalmannschaft zu helfen."

Mannschaft muss zusammenwachsen

Er hoffe, dass man gemeinsam Erfolg haben werde, ergänzte Hoeneß, denn ein Erfolg der Nationalmannschaft färbe auch auf den FC Bayern ab. Im Hinblick auf die WM ist der Weltmeister von 1974 zuversichtlich. "Wenn Deutschland mit der relativ leichten Vorrunden-Auslosung in Schwung kommt, die Mannschaft zusammenwächst, dann geht immer was."

Mit Blick auf den FC Bayern intensivierte Hoeneß außerdem das Werben um Nationalspieler Lukas Podolski vom 1. FC Köln. Dieser leide unter dem Druck, "der tagein, tagaus auf ihn einwirkt. Dem ist er nicht gewachsen. Die breiten Schultern, die es hier in der Mannschaft gibt, würden Podolski gut tun, dann könnte er sich mal wieder auf Fußball konzentrieren."

Sagnol hat bereits zugesagt

Zudem erklärte Hoeneß, dass man vom französischen Nationalspieler Willy Sagnol bereits vor Weihnachten eine Zusage für eine Verlängerung des auslaufenden Vertrages erhalten habe. In den kommenden Tagen soll die mündliche Vereinbarung für eine Verlängerung bis voraussichtlich 2010 auch schriftlich fixiert werden.

Derweil hat Trainer Felix Magath dem Manager gegenüber den Wunsch geäußert, einen Spieler zu verpflichten, "vor dem die anderen Angst haben. Einen bösartigen. Einen Roy Keane oder Frank Lampard oder John Terry", wie Hoeneß erklärte.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%