Fußball Bundesliga
HSV fährt Umsatzrekord ein

Der HSV hat trotz der sportlich mäßig verlaufenen letzten Saison einen neuen Umsatzrekord erzielt. Zudem wurde das Geschäftsjahr zum vierten Mal in Folge positiv abgeschlossen.

Bundesliga-Nordlicht Hamburger SV hat trotz der sportlich unbefriedigend verlaufenen vergangenen Saison einen neuen Umsatzrekord erzielt. Der Verein schloss das Geschäftsjahr 2006/2 007 zum vierten Mal in Folge mit einem positiven Ergebnis ab und fuhr einen neuen Umsatzrekord ein. Das geht aus dem Jahresergebnis hervor, dass der Verein vor der Außerordentlichen Mitgliederversammlung am Montag seinen Mitgliedern vorlegte.

Die Umsätze stiegen gegenüber dem Vorjahr auf noch nie erreichte 139,7 Mill. Euro, was eine Steigerung gegenüber 2005/2 006, um 34 Prozent bedeutet. Unter dem Strich schloss der Verein das Jahr mit einem Gewinn von 5,94 Mill. Euro ab, gegenüber dem Vorjahr ist das ein erneutes Plus von 4,07 Mill. Euro.

Größter Einnahmeposten waren die Zuschauer

Größter Einnahmeposten waren die Zuschauerreinnahmen, die dank eines Schnitts von knapp 56 000 in der Bundesliga sowie neuer Logenplätze um 19 Prozent auf 44 Mill. Euro gestiegen sind. Aus der Zentralvermarktung der Champions League blieben für den HSV trotz des Ausscheidens nach der Gruppenphase noch 30 Mill. Euro. Dagegen stiegen auch die Personalausgaben auf 37 Millionen. Das ist eine Erhöhung um 17 Prozent, wofür unter anderem der Trainerwechsel von Thomas Doll zu Huub Stevens verantwortlich ist.

Für das laufende Geschäftsjahr rechnet der Vorstand mit einem Umsatz von 120 Mill. Euro, der sich je nach Erfolg in den K.o. -Spielen des Uefa-Cups im kommenden Frühjahr noch steigern kann. Mit dem Erreichen der Runde der letzten 32 hat der Klub das im Etat kalkulierte sportliche Ziel bereits erreicht.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%