Fußball Bundesliga
HSV in Porto ohne Kompany und Jarolim

Vor dem Champions-League-Spiel am Dienstag beim FC Porto wird der Hamburger SV von Personalsorgen geplagt. Neben den Langzeitverletzten fallen nun auch noch Vincent Kompany (Adduktoren) und David Jarolim (Schulter) aus.

Erhebliche Personalsorgen machen Bundesligist Hamburger SV vor dem Champions-League-Spiel am Dienstag (20.45 Uhr/live bei Premiere) beim FC Porto zu schaffen. Neben den Langzeitverletzten müssen gegen den portugiesischen Doublegewinner auch Innenverteidiger Vincent Kompany (Adduktorenprobleme) und David Jarolim passen. Der tschechische Nationalspieler hatte sich vor seinem Platzverweis bei der 1:2-Niederlage gegen Schalke 04 am vergangenen Samstag eine Sprengung des Schultereckgelenks zugezogen.

Zudem stehen Trainer Thomas Doll die Abwehrspieler Bastian Reinhardt (Muskelfaserriss), Thimothee Atouba (Probleme im Schambeinbereich) und Guy Demel (Sehnenanriss) sowie Spielmacher Rafael van der Vaart (im Aufbautraining) verletzungsbedingt nicht zur Verfügung. Stürmer Benjamin Lauth ist rotgesperrt.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%