Fußball Bundesliga
HSV lässt sich bei Sportchef-Suche Zeit

Bundesligist Hamburger SV will sich auf der Suche nach einem neuen Sportchef bis zur Winterpause Zeit lassen. Zuletzt hatte der HSV Kandidat Roman Grill abgesagt.

Nach der Absage an Roman Grill will Bundesligist Hamburger SV die Suche nach einem neuen Sportchef erst in der Winterpause erfolgreich zum Abschluss bringen. "Wir haben keine Zeitnot und werden erst im Winter eine Entscheidung treffen", sagte HSV-Aufsichtsratsboss Horst Becker, der Grill am Dienstag telefonisch mitgeteilt hatte, dass dieser für das Amt nicht mehr infrage komme.

Anfang September war Grill als Favorit des Vorstandes in die anberaumte Aufsichtsratsabstimmung über die Besetzung des Postens gegangen. Da sein Konkurrent Oliver Kreuzer jedoch kurzfristig absagte und die Kontolleure festgelegt hatten, zwei Kandidaten anhören zu wollen, durfte er sein Konzept jedoch nicht präsentieren.

Allerdings war Grill, der derzeit als Spielerberater arbeitet und unter anderem HSV-Profi Piotr Trochowski vertritt, bereits im Vorfeld der Aufsichtsratssitzung auf Widerstände innerhalb des Vereins gestoßen. Hamburgs vorheriger Sportchef Dietmar Beiersdorfer hatte sein Amt Ende Juni nach Auseinandersetzungen mit Klubboss Bernd Hoffmann geräumt.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%