Fußball Bundesliga
HSV-Profi Atouba trifft verspätet in Hamburg ein

Der Hamburger Fußball-Profi Timothee Atouba ist mit einem Tag Verspätung wieder in der Hansestadt aufgetaucht. Nun drohen dem Nationalspieler Kameruns ernsthafte Konsequenzen.

Das gibt Ärger: Abwehrspieler Timothee Atouba vom Hamburger SV sollte eigentlich schon Mittwoch mit der Mannschaft in Zürich trainieren. Doch der Nationalspieler Kameruns ist erst am heutigen Donnerstag vom Afrika-Cup zurückgekommen - einen Tag zu spät und zudem unentschuldigt. Ihn erwartet ein ernsthaftes Gespräch mit den Vorgesetzten des HSV, eine empfindliche Strafe ist nicht auszuschließen.

Eigentlich sollte der Linksverteidiger genau wie Mannschaftskollege Mohammed Zidan (Ägypten) vom Afrika-Cup direkt zur Mannschaft stoßen, um sich für das Uefa-Cup Spiel gegen Zurich vorzubereiten.

Der 25-jährige hatte niemanden von seiner Abwesenheit in Kenntnis gesetzt.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%