Fußball Bundesliga
HSV-"Supporters" fordern Aufklärung

Die Fan-Organisation "Supporters" vom Hamburger SV hat nach dem Weggang von Sportchef Dietmar Beiersdorfer eine außerordentliche Mitgliederversammlung im Juli angefordert.

Nach dem Abgang von Sportchef Dietmar Beiersdorfer hat die mächtige Fan-Organisation "Supporters" den Vorstand des Bundesligisten Hamburger SV zur Einberufung einer außerordentlichen Mitgliederversammlung aufgefordert. Als Termin wurde der 13. Juli vorgeschlagen. Für diesen Tag war eigentlich nur eine Informationsveranstaltung vorgesehen.

"Wir haben mit großer Bestürzung die Beendigung der Zusammenarbeit mit unserem Sportchef Dietmar Beiersdorfer zur Kenntnis genommen. In der Mitgliedschaft besteht aktuell große Sorge über die Zukunft des Vereins", heißt es in dem Schreiben an den Vorstand um Klubchef Bernd Hoffmann. Die rund 40 000 Mitglieder der "Supporters" forderten nun eine "Aufklärung über die Gründe, die zur Entscheidung des Aufsichtsrates geführt haben".

Beiersdorfer hatte die Hamburger am Dienstag nach Differenzen mit Vorstandsboss Bernd Hoffmann verlassen. Auch der Aufsichtsrat hatte den Manager nicht zum Einlenken bewegen können, woraufhin es zu einer "einvernehmlichen" Auflösung des bis Dezember 2010 datierten Vertrages gekommen war.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%