Fußball Bundesliga
Juventus bleibt an Bremens Diego dran

Der italienische Spitzenklub Juventus Turin will sich offenbar weiter darum bemühen, Werder Bremens Diego zu verpflichten. Dieser hat noch einen Vertrag bis zum 30. Juni 2011.

Der italienische Rekordmeister Juventus Turin will offenbar weiter um die Dienste von Mittelfeldspieler Diego vom Bundesligisten Werder Bremen buhlen. "Diego ist ein Qualitätsspieler. Genau so einer, wie wir ihn suchen", sagte Juves Sportdirektor Alessio Secco der Sport Bild. Angeblich wollen die Italiener den Spielmacher mit einem Vierjahresvertrag und einem Netto-Gehalt in Höhe von 3,5 Mill. Euro pro Saison ins Piemont locken.

Diego steht in Bremen noch bis zum 30. Juni 2011 unter Vertrag. Werder-Sportdirektor Klaus Allofs hatte den immer wieder aufkommenden Wechselspekulation schon in der Vergangenheit stets einen Riegel vorgeschoben und betont, dass der Brasilianer nicht zum Verkauf stehe. Auch Secco erklärte, dass es aktuell "noch keine Gespräche gegeben" habe.

"Ich will auf jeden Fall gegen die Besten spielen"

"Ob ich in Bremen bleibe, hat damit zu tun, ob Angebote für mich kommen und Werder mich verkaufen will", meinte Diego, der auch bei Real Madrid, Inter Mailand, Manchester City und Fenerbahce Istanbul auf der Wunschliste stehen soll. Gleichzeitig betonte der 23-Jährige, dass er auch künfig in der Champions League auflaufen wolle: "Ich will auf jeden Fall gegen die Besten spielen."

Werder hat vor dem Start der Rückrunde am kommenden Sonntag gegen Arminia Bielefeld sieben Punkte Rückstand auf den dritten Tabellenplatz, der zur Teilnahme an der Qualifikation zur Königsklasse berechtigen würde. Diego ist wegen seiner "Würgeattacke" gegen den Karlsruher Christian Eichner noch drei Ligaspiele gesperrt.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%