Fußball Bundesliga
Kämpferischer Deisler schließt Karriereende aus

Nationalspieler Sebastian Deisler vom Rekordmeister FC Bayern München hat nach seiner erneuten Knieverletzung ein vorzeitiges Karriereende ausgeschlossen. Dies erklärte der Mittelfeldspieler in einem TV-Interview.

Nationalspieler Sebastian Deisler gibt sich nach seiner erneuten schweren Knieverletzung kämpferisch und schließt ein vorzeitiges Karriereende aus. "Ich werde wieder zurückkehren", betonte der Mittelfeldspieler des deutschen Meisters Bayern München im Interview mit dem TV-Sender DSF, will sich jedoch nicht unter Druck setzen und auf einen Termin für ein mögliches Comeback festlegen: "Ich hatte jetzt schon einige Verletzungen. Wenn alles wieder okay ist, dann werde ich wieder spielen, aber wann der Zeitpunkt ist, das weiß ich nicht."

Deisler war am 18. März in Vail/US-Bundesstaat Colorado vom Spezialisten Dr. Richard Steadman wegen einer Knorpelabsprengung am rechten Knie operiert worden. Für den Münchner bedeutete der Eingriff zugleich das Aus für die WM-Endrunde in Deutschland, nachdem er schon 2002 ebenfalls wegen einer Knieverletzung seine Teilnahme an der WM in Südkorea und Japan hatte absagen müssen. 2004 musste Deisler zudem auf die Euro 2004 in Portugal verzichten, weil er nach längerer Behandlung wegen Depressionen noch nicht in der Verfassung für ein solches Turnier war.

Deisler drückt Nationalelf die Daumen

Am Mittwoch sagte Deisler in München, wo er auf Krücken am Trainingsgelände an der Säbener Straße aufgetaucht war, dass es ihm derzeit den Umständen entsprechend gut gehe: "Es ist nicht ganz so glücklich, dass ich mich jetzt verletzt habe, aber es bleibt mir auch nichts anderes übrig, als damit jetzt umzugehen. Ich habe jetzt ein paar Monate Pause. Die WM ist damit vorbei, und da bleibt mir eigentlich nur noch, die Daumen zu drücken."

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%