Fußball Bundesliga
Kahn fällt mit Halswirbelverrenkung aus

Oliver Kahn vom FC Bayern München erlitt in der Partie gegen Borussia Dortmund eine Halswirbelverrenkung. Er wird für das kommende Spiel in Frankfurt wohl ausfallen.

Der deutsche Rekordmeister Bayern München muss beim nächsten Spiel wohl auf Oliver Kahn verzichten. Der Torwart hat sich in der Partie gegen Borussia Dortmund (5:0) am Sonntag eine Halswirbelverrenkung zugezogen. Der Kapitän musste in der Halbzeit ausgewechselt werden, für ihn stand in der zweiten Halbzeit Michael Rensing im Tor.

Nach Aussage von Manager Uli Hoeneß wird Kahn voraussichtlich am Mittwoch im Ligaspiel bei Eintracht Frankfurt pausieren. Für das DFB-Pokalfinale am kommenden Samstag in Berlin gegen Dortmund soll sein Einsatz aber nicht gefährdet sein.

Unsicher ist jedoch, ob Miroslav Klose dann wieder einsatzbereit ist. Der Nationalstürmer laboriert an muskulären Problemen, laut Trainer Ottmar Hitzfeld ist zumindest sein Einsatz am Mittwoch gegen Frankfurt stark gefährdet. Franck Ribery, der gegen Dortmund genauso wie Klose nicht zum Einsatz gekommen war, kann dagegen am Mittwoch höchstwahrscheinlich wieder spielen. Hitzfeld geht davon aus, dass bis dahin die Fußprellung des Franzosen abgeklungen ist.

Bei Marcell Jansen dagegen ist die Schwere der Verletzung noch unklar. Bei dem Nationalspieler ist eine Sehne in der Kniekehle gereizt, möglicherweise könnte ihm laut Hitzfeld eine längere Pause drohen. Weitere Untersuchungen sollen in den kommenden Tagen Aufschluss geben.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%