Fußball Bundesliga
Kahn wundert sich über Lehmann

Auch Oliver Kahn hat sich verwundert über den neuerlichen Ausraster von Jens Lehmann gezeigt: "Ich weiß ja nicht, was mit Jens los ist. Das passiert ja praktisch jeden Spieltag."

Zu den zahlreichen Kritikern hat sich nach dem Ausraster von Torhüter Jens Lehmann vom Bundesligsten VfB Stuttgart jetzt auch noch sein einstiger Nationalmannschafts-Kollege Oliver Kahn hinzugesellt. "Ich weiß ja nicht, was mit Jens los ist. Das passiert ja jetzt praktisch jeden Spieltag. Ich weiß nicht, welches Problem er jetzt genau hat", sagte Kahn der tz (Dienstagausgabe). In der Online-Ausgabe der Abendzeitung legte der frühere Münchner Keeper Lehmann das Karriereende nah: "Vielleicht wäre es besser für ihn, wenn er jetzt aufhört. Wer weiß, wozu das noch führt."

"Das hat doch keinen Nutzen mehr"

Durch die Eskapaden habe sich Lehmann zudem klar in Abseits gestellt. "Jens ist ja ein guter Torwart, aber was sollen denn die Verantwortlichen jetzt denken? Das hat doch keinen Nutzen mehr. Die Stuttgarter Führung wird jetzt abwägen: Nutzt oder schadet Lehmann der Mannschaft mehr?", sagte Kahn.

Lehmann hatte im Spiel der Schwaben am Sonntag beim FSV Mainz 05 (1:1) Aristide Bance in der 87. Minute absichtlich auf den Fuß getreten und war daraufhin des Feldes verwiesen worden. Den Strafstoß verwandelte Eugen Polanski zum Endstand und machte den so greifbaren ersten Bundesligasieg der Schwaben seit elf Wochen zunichte.

Lehmann war nach seinem Fehltritt auf dem Platz auch gegenüber einem Fan handgreiflich geworden. Dem VfB-Anhänger riss der 40-Jährige vor dem Stadion die Brille von der Nase. Zuletzt hatte Lehmann sich geweigert, eine Strafe in Höhe von angeblich 40 000 Euro zu zahlen, nachdem er im Zusammenhang mit der Entlassung von Trainer Markus Babbel den VfB-Vorstand kritisiert hatte.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%