Fußball Bundesliga
"Kaiser" segnet Klinsmanns Konzept ab

Präsident Franz Beckenbauer will Trainer Jürgen Klinsmann möglichst lange an Rekordmeister Bayern München binden. Der "Kaiser" hofft, dass "daraus ein Langzeit-Projekt" werde".

Franz Beckenbauer hält große Stücke auf die Arbeit von Jürgen Klinsmann. Der Präsident von Bayern München will den Trainer möglichst lange an den Rekordmeister binden. "Also ich denke, der FC Bayern und Jürgen Klinsmann passen sehr gut zusammen und ich hoffe, dass daraus ein Langzeit-Projekt wird", sagte der "Kaiser" im DSF. Er könne sich gut vorstellen, dass der frühere Bundestrainer über das Ende seines Vertrages im Sommer 2010 hinaus an der Isar bleibt, ergänzte Beckenbauer.

Klinsmann habe schon als Profi zum FC Bayern gepasst, meinte Beckenbauer, "auch wenn er mit (Trainer) Giovanni Trapattoni nicht ganz glücklich war und in die Tonne getreten hat". Beckenbauer hob positiv hervor, dass Klinsmann den Münchnern "viele neue Sachen gebracht" habe, "die dem Fußball nun zugute kommen".

Wie Klinsmann passe auch der notorisch unzufriedene Stürmer Lukas Podolski zum FC Bayern, ergänzte Beckenbauer. Deshalb hat er dem Nationalspieler geraten, "nicht so viel über die Zukunft zu reden, sondern sich beim FC Bayern durchzusetzen. Er hat das Potenzial".

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%