Fußball Bundesliga
Kentsch: "Das ist völliger Unfug"

Gerüchten zufolge ist schon alles fix: Bielefelds Trainer Thomas von Heesen wird im Sommer Nachfolger von Bert van Marwijk in Dortmund. Arminias Geschäftsführer Roland Kentsch äußerte sich dazu im aktuellen Interview.

Die Frage nach der Nachfolge von Bert van Marwijk in Dortmund beschäftigt die Gemüter. Der Niederländer wird den BVB zum Saisonende verlassen. Als heißer Kandidat gilt Bielefelds Coach Thomas von Heesen. Im Interview äußerte sich Bielefelds Geschäftsführer Roland Kentsch zu den Gerüchten.

Frage: "Herr Kentsch, Bert van Marwijk wird Borussia Dortmund zum Saisonende verlassen. Der BVB hat die Trennung nach dem Spiel gegen Wolfsburg bekannt gegeben. Der Vertrag von Thomas von Heesen bei der Arminia läuft nur noch bis zum Ende dieser Saison. Ist das mehr als nur Zufall?"

Roland Kentsch: "Was bei Borussia Dortmund passiert, interessiert mich nicht. Das lässt mich völlig kalt."

Frage: "Die Entwicklung dort könnte Bielefeld aber direkt betreffen. Verschiedene Zeitungen berichten, es sei beschlossene Sache, dass Thomas von Heesen van Marwijk beerben werde. Können sie das bestätigen?"

Kentsch: "Das ist völliger Unfug, den ich nicht kommentieren werde. Wieso sollte ich kommentieren, was ihre Kollegen am Samstag schreiben? Das ist sicher nicht meine Aufgabe. Ich denke, dass diese Gerüchte nicht stimmen."

Frage: "Der Dortmunder Geschäftsführer Watzke soll sich mit Herrn von Heesen bereits einig sein..."

Kentsch: "Das weiß ich nicht, wie das gehen soll. Thomas hat mit Herrn Watzke überhaupt nicht gesprochen."

Frage: "Können sie sicher sein, dass am 1. Juli 2007 noch Thomas von Heesen auf der Bank der Arminia sitzt?"

Kentsch: "Wir werden zu diesem Thema frühestens in der Winterpause eine Stellungnahme abgeben. Dann, wenn die Zeit reif dafür ist. An irgendwelchen Spekulationen werden wir uns auf keinen Fall beteiligen."

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%