Fußball Bundesliga
Klare Erfolge für die Bundesligisten

Die Bundesligisten haben am Sonntag in der Saisonvorbereitung erfolgreich getestet. Bayer Leverkusen, Werder Bremen, Hansa Rostock, der Karlsruher SC, der VfL Wolfsburg und Hannover 96 landeten dabei jeweils klare Siege.

Nach dem mühsamen 3:2 (2:0)-Erfolg zum Auftakt der Saisonvorbereitung beim 1. FC Wülfrath hat sich Bundesligist Bayer Leverkusen im zweiten Testspiel wesentlich treffsicherer präsentiert. Beim Kreisligisten Sportfreunde Helrath gewann die Mannschaft von Trainer Michael Skibbe dank einer Leistungssteigerung in Halbzeit zwei mit 16:0 (3:0).

Gekas schlägt viermal zu

Einen Tag vor der Abreise ins Trainingslager in der Schweiz war der vom Ligarivalen VfL Bochum gekommene Bundesliga-Torschützenkönig Theofanis Gekas mit vier Toren erfolgreichster Schütze. Am Freitag hatte der Grieche den Uefa-Pokal-Teilnehmer gegen den Verbandsligisten aus Wülfrath mit seinem Siegtreffer in der 90. Minute vor einer Blamage bewahrt. Die weiteren Tore in Helrath erzielten Simon Rolfes, Sergej Barbarez (je 3), Manuel Friedrich, Michal Papadopoulos (je 2) sowie Sascha Dum und Carsten Ramelow.

Der Vorjahresdritte Werder Bremen hat sich auch im zweiten Testspiel des Sommers schadlos gehalten. Die Hanseaten setzten sich in Leer mit 9:0 (4:0) gegen eine Ostfriesen-Auswahl durch. Marcus Rosenberg und Frank Baumann trafen je zweimal, die weiteren Treffer steuerten Tim Borowski, Kevin Schindler, Daniel Jensen, Leon Andreasen und Regionalliga-Spieler Frank Löring bei. Im ersten Test am Freitag hatte Werder einen 7:2-Erfolg gegen Verbandsligist TuS Pewsum verbucht.

Auch Aufsteiger bleiben ohne Gegentreffer

Ebenfalls torreich verlief das erste Vorbereitungsspiel von Hansa Rostock, Der Aufsteiger besiegte den Bezirksligisten Faulenroster SV in Warnemünde mit 18:0 (9:0). Insgesamt trugen sich gleich zehn Spieler in die Torschützenliste ein. Am erfolgreichsten waren der vom Zweitliga-Aufsteiger VfL Osnabrück verpflichtete Torjäger Addy-Waku Menga und Marcel Schied mit jeweils vier Treffern. Enrico Kern traf dreimal und erzielte dabei vom 4:0 bis zum 6:0 ebenso einen Hattrick wie Menga direkt im Anschluss.

Auch Bundesliga-Rückkehrer Karlsruher SC blieb am Sonntag ohne Gegentor. Die Badener gewannen beim Kreisligisten TSV Schöllbronn mit 9:0 (5:0) und schraubten ihre Ausbeute nach drei Testspielen auf 38:0 Tore. Die Treffer am Sonntag erzielten Edmond Kapllani, Michael Mutzel (je 3), Sanibal Orarovac (2) und Sebastian Freis.

"Wölfe schlagen "Löwen"

Den stärksten Gegner hatte am Sonntag der VfL Wolfsburg vor der Brust, meisterte die Aufgabe beim 90-minütigen Debüt von Neuzugang Ricardo Costa gegen Zweitligist 1 860 München aber erfolgreich. 5:1 (3:1) gewannen die "Wölfe" im Rahmen ihres Trainingslagers im österreichischen Feffernitz. Marcelinho, die Neuzugänge Daniel Baier, Sergiu Radu und Edin Dzeko sowie Isaac Boakye trafen für die Mannschaft von Trainer Felix Magath. Den Ehrentreffer des TSV 1 860 zum zwischenzeitlichen 1:2 markierte Antonio di Salvo.

Im zweiten Testspiel innerhalb von 24 Stunden setzte sich Hannover 96 gegen den Oberligisten Sachsen Leipzig mit 3:0 (1:0) durch, hatte aber lange Probleme. Erst kurz vor dem Halbzeitpfiff brachte Jan Rosenthal den Bundesligisten mit der ersten zwingenden Torgelegenheit in Führung. In der zweiten Hälfte erhöhten die eingewechselten Arnold Bruggink und Fabian Montabell zum Endstand.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%