Fußball Bundesliga
Klinsmann erlaubt seinem Team "keine Alibis mehr"

Bayern München plant mit einem Sieg beim VfL Wolfsburg den Angriff auf die Tabellenspitze. "Für die Spieler gibt es jetzt keine Alibis mehr", so Trainer Klinsmann vor dem Topspiel.

Mit Starstürmer Luca Toni und überraschend auch Verteidiger Breno in der Startelf, aber ohne Ausreden für ein mögliches Scheitern im Hinterkopf will Bayern München am 26. Spieltag die Tabellenspitze der Fußball-Bundesliga stürmen. "Wir hatten ein paar Ausrutscher zu viel. Für die Spieler gibt es jetzt keine Alibis mehr. Wir wollen endlich Tabellenführer werden", sagte Trainer Jürgen Klinsmann vor dem Spitzenspiel beim VfL Wolfsburg am Samstag (15.30 Uhr/live bei Premiere).

Beim Duell der beiden punkt- und torgleichen Tabellenzweiten setzt Klinsmann wieder auf Toni als Sturmpartner von Lukas Podolski. Der Italiener hat seine Probleme an der Achillessehne auskuriert und soll von Beginn an angreifen. "Es ist sehr wichtig, dass Luca wieder da und voll fit ist. Mit ihm haben wir eine ganz andere Präsenz im Angriff. Er bindet alleine zwei Innenverteidiger", sagte Klinsmann.

Toni will "110 Prozent abrufen"

Toni selbst dämpfte die Erwartungen etwas. "Ich kann sicherlich nicht sagen, dass ich topfit bin. Aber ich kann sagen, dass ich eine unglaubliche Lust habe, wieder zu spielen. Weil es so ein wichtiges Spiel ist und ich schon ewig nicht mehr gespielt habe, werde ich 110 Prozent abrufen. Von meiner Seite wird das Maximum kommen", sagte er der Bild-Zeitung. Zuletzt kam Toni am 25. Februar in der Champions League bei Sporting Lissabon (5:0) zum Einsatz.

In der Innenverteidigung soll der Brasilianer Breno gemeinsam mit Landsmann Lucio den Wolfsburger Parade-Sturm mit Edin Dzeko und Grafite stoppen. "Durch die Ausfälle von Micho und Daniel bekommt Breno eine Chance", kündigte Klinsmann an. Martin Demichelis ist am Samstag gelbgesperrt, van Buyten fehlt aus familiären Gründen.

Badstuber und Müller im Kader

"Ihm läuft keiner davon. Egal, wann und wie er reingeschmissen wird, er ist sofort präsent", sagte Klinsmann über den 19-jährigen Breno. Der Coach muss zudem auf die verletzten Miroslav Klose und Hamit Altintop verzichten. Die beiden Talente Holger Badstuber und Thomas Müller rücken deshalb in den Kader.

Klinsmann sieht den Druck des Siegen müssens dennoch klar auf Seiten des FC Bayern. "Der VfL ist nicht so unter Zugzwang, für uns zählt aber nur der Titel. Wir wollen endlich nach oben, wir wollen auf den Balkon", sagte Klinsmann in der Hoffnung auf eine Feier zum Ende der Saison auf dem Münchner Rathausbalkon am Marienplatz.

Obwohl Klinsmann "Riesenrespekt" vor der Wolfsburger Offensive mit den Stürmern Dzeko und Grafite hat, will er "unser Spiel" in Niedersachsen "durchziehen". Seine Profis bestärken ihn in dieser Absicht. "Jeder weiß, was auf dem Spiel steht. Aber unser Ziel ist die Tabellenführung. Das ist wie ein Finale", sagte Ze Roberto.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%