Fußball Bundesliga
Klinsmann vermisst Deisler

Ex-Teamchef Jürgen Klinsmann hat zugegeben, dass das vorzeitige Karriereende von Sebastain Deisler für ihn zu den großen Enttäuschungen der abgelaufenen Saison zählt. "Er fehlt uns sehr", meinte der Wahl-Kalifornier.

Die "größte Enttäuschung dieser Saison" war für Ex-Teamchef Jürgen Klinsmann der Rücktritt von Nationalspieler Sebastian Deisler. "Es ist unglaublich schade, dass wir es nicht geschafft haben, ein Ausnahmetalent wie Sebastian beim Fußball zu halten. Er hatte seine Fähigkeiten auch in der Nationalmannschaft oft angedeutet, er fehlt uns sehr", sagte Klinsmann bei seinem Debüt als Experte für den Pay-TV-Sender arena.

Er habe allerdings noch die geringe Hoffnung, dass sich Deisler nach mehreren Monaten Pause irgendwann zurückmelde. "Ich weiß, dass sich vor allem Uli Hoeneß sehr viel Mühe gibt", sagte Klinsmann, der sich in seiner US-Wahlheimat Kalifornien "so langsam auf eine neue Aufgabe" vorbereitet.

Dem deutschen Fußball stellte der Weltmeister von 1990 fast ein Jahr nach der WM kein gutes Zeugnis aus. "Wir haben in Deutschland großen Nachholbedarf, besonders im taktischen Bereich. Auch was das Tempo angeht, ist uns zum Beispiel die englische Premier League weit voraus. Wir müssen hart arbeiten und kompakter spielen", meinte der 42-Jährige.

Das Leistungstief einiger deutscher WM-Teilnehmer in der zweiten Saisonhälfte hat Klinsmann mit Verwunderung registriert. "Sicherlich ist es interessant zu sehen, dass es in Deutschland der Fall war, während in Italien, Frankreich, oder Portugal das weniger aufgetreten ist. Die italienischen Nationalspieler vom AC Mailand, beispielsweise, stehen jetzt im Champions-League-Finale."

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%