Fußball Bundesliga
Klopp kontert "Kaiser"-Kritik an Boateng

Das Foul von Kevin Boateng an Miroslav Klose erhitzt die Gemüter. Bayern-Präsident Franz Beckenbauer und BVB-Coach Jürgen Klopp liegen wegen der Szene verbal im Clinch.

Beim Bundesliga-Spiel zwischen Bayern München und Borussia Dortmund (3:1) sind Bayern-Präsident Franz Beckenbauer und BVB-Coach Jürgen Klopp nach einem Zweikampf zwischen Kevin Boateng und Miroslav Klose verbal aneinandergeraten. "Das ist auf jeden Fall eine Schweinerei, denn er wollte den Klose absichtlich verletzen. Er kann froh sein, wenn der DFB diese Bilder nicht sieht, sonst wird er nachträglich gesperrt. Ich weiß nicht, was in dem Kopf eines solchen Spielers vorgeht", schimpfte Beckenbauer bei Premiere über Boateng, der Klose in der ersten Halbzeit auf den rechten Oberschenkel getreten war.

Die Beckenbauer-Schelte brachte anschließend Klopp auf die Palme. "Normalerweise interessiert es keinen, wenn ein Moderator etwas sagt. Aber bei Franz Beckenbauer ist das anders. Das ist unglaublich, wenn man in so einer Situation dem Jungen etwas unterstellt. Da kann es nur darum gehen, dass man Kevin irgendetwas anhängen will, weil er etwas wilder aussieht." Schiedsrichter Michael Kempter (Sauldorf) hatte die Szene nicht geahndet.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%