Fußball Bundesliga
Klopp muss 12 500 Euro Strafe zahlen

Ein "Idiot" kostet beim Deutschen Fußball-Bund 12 500 Euro. Der Mainzer Coach Jürgen Klopp hatte im Spiel bei Werder Bremen Schiedsrichter Thorsten Kinhöfer derartig tituliert und ist dafür jetzt verurteilt worden.

Jürgen Klopp wird mit 12 500 Euro zur Kasse gebeten. Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat den Chefcoach von Bundesligist FSV Mainz 05 wegen unsportlichen Verhaltens mit dieser Geldstrafe belegt. "Kloppo" hatte in der 26. Spielminute der Bundesliga-Begegnung bei Werder Bremen am 18. März nach einer Freistoß-Entscheidung gegen seine Mannschaft die Worte "Du Idiot" in Richtung des Schiedsrichters Thorsten Kinhöfer (Herne) gerufen.

Klopp, der seit längerer Zeit bei Länderspielen als Experte für das ZDF arbeitet und zu den Publikumslieblingen bei den Fans während der WM 2006 gehörte, hat dem Urteil zugestimmt, es ist damit rechtskräftig. Das Sportgericht entsprach mit dem Urteil dem Antrag des Kontrollausschusses.

Der Mainzer Vereins-Präsident Harald Strutz hatte sich zuvor vor seinen Trainer gestellt. "Zum Fußball gehören Emotionen. Jürgen Klopp ist in seiner Person ein Energiebündel, das wissen wir. Ich glaube, es wäre das Fatalste, jetzt die Person Jürgen Klopp zu verurteilen und aus einer Mücke einen Elefanten zu machen. Ein Fußballplatz ist ja auch kein Mädchenpensionat", hatte Strutz erklärt. Trotzdem wurde der Fußballlehrer mit der Geldstrafe belegt.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%