Fußball Bundesliga: Klopp verlängert in Mainz bis 2008

Fußball Bundesliga
Klopp verlängert in Mainz bis 2008

Trainer Jürgen Klopp hat seinen im Sommer auslaufenden Vertrag beim Bundesligisten FSV Mainz 05 erwartungsgemäß verlängert. Der 38-Jährige wird bis Juni 2008 auf der Trainerbank der Mainzer Platz nehmen.

Trainer Jürgen Klopp bleibt dem Bundesligisten FSV Mainz 05 erhalten. Erwartungsgemäß verlängerte der 38-Jährige seinen im Sommer auslaufenden Vertrag um zwei Jahre bis zum Juni 2008. Darauf einigten sich Klopp und Manager Christian Heidel im Trainingslager der Rheinhessen in Vale do Garrao in Portugal.

Klopps neuer Vertrag gilt sowohl für die erste als auch für die zweite Liga. Zudem haben auch die beiden Co-Trainer Zeljko Buvac und Stephan Kuhnert um zwei Jahre verlängert. "Mainz ist ein fantastischer Verein. Er ist in den vergangenen Jahren in seiner Entwicklung förmlich explodiert und hat dabei seinen Charakter nicht verändert", sagte Klopp: "Außerdem habe ich das Gefühl, dass wir mittendrin sind in dieser Entwicklung und nicht am Ende. Der Klub ist für mich immer noch eine große Herausforderung, die einen Riesenspaß macht. Es stand für mich daher nie wirklich zur Debatte, dass ich mir jetzt schon eine andere Herausforderung suche."

Heidel zeigte sich erleichtert: "Jürgen Klopp ist für den Klub der beste Trainer, den wir uns vorstellen können. Er hat die sportlich erfolgreichste Zeit der Vereinsgeschichte gestaltet und verfügt über einen unglaublich großen Wert als Integrationsfigur." Klopp stand von 1990 bis zum Februar 2001 in 325 Partien als Spieler für den FSV auf dem Platz. Anschließend führte er den selbsternannten Karnevalsverein 2004 nach zwei knapp verpassten Aufstiegen erstmals in die erste Liga.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%