Fußball Bundesliga
Klose hofft auf Comeback am Wochenende

"Ich bin froh über die Diagnose. Ich habe lediglich eine schmerzhafte Schwellung in diesem Bereich davongetragen", sagte Miroslav Klose, nachdem er sich wegen seiner Wirbelsäulenverletzung hatte untersuchen lassen.

Nationalstürmer Miroslav Klose vom Bundesligisten Werder Bremen hofft nach der verletzungsbedingten Zwangspause auf ein Comeback am kommenden Sonntag gegen den FSV Mainz 05. Eine Kernspintomographie hatte ergeben, dass Klose sich bei seinem Zusammenprall mit dem Pfosten in der Partie am 3. März gegen den VfL Bochum keine ernsthaften Verletzungen an der Wirbelsäule zugezogen hatte. Aus diesem Grund hatte der WM-Torschützenkönig nach dem Bundesliga-Gipfel am Sonntag bei Bayern München auch das Achtelfinal-Rückspiel des Uefa-Cups gegen Celta Vigo verpasst.

"Ich bin froh über die Diagnose. Ich habe lediglich eine schmerzhafte Schwellung in diesem Bereich davongetragen. Wir bearbeiten diese Stelle intensiv. Ich hoffe, dass ich am Sonntag gegen Mainz wieder dabei sein kann", sagte der 28-Jährige, der noch bis Donnerstagabend beim Nationalmannschafts-Physiotherapeuten Klaus Eder in Donaustauf bleiben und sich dort einer speziellen Behandlung unterziehen wird. Anstelle von Klose spielte gegen Vigo neben Aaron Hunt der Portugiese Hugo Almeida im Bremer Sturm.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%