Fußball Bundesliga
Klose und Altintop schießen Bayern zum Sieg

Perfekter Einstand für Bayern Münchens Neuzugänge Miroslav Klose und Hamit Altintop: Beide trafen zum 2:1 (0:1)-Sieg des Rekordmeisters im Testspiel gegen den FC Sao Paulo in Hongkong.

Gleich beim ersten Einsatz für den neuen Klub hat Miroslav Klose seine Klasse unter Beweis gestellt. Der Neuzugang hat einen perfekten Einstand im Trikot des Rekordmeisters Bayern München gefeiert. Beim 2:1 (0:1)-Sieg der Mannschaft von Trainer Ottmar Hitzfeld im ersten Testspiel der Saison gegen den brasilianischen Meister FC Sao Paulo in Hongkong erzielte der Ex-Bremer das zwischenzeitliche 1:1 (61.).

Marcel hatte Sao Paulo in Führung geschossen (9.). Mit Hamit Altintop glückte einem weiteren Bayern-Zugang in seinem ersten Spiel das Siegtor (76.) für die insgesamt überzeugenden Münchner.

"Das Spiel war nicht eine Frage der Form, sondern des Willens und der Einstellung. Von daher bin ich zufrieden", sagte Hitzfeld über die gute Vorstellung seiner Mannschaft. Besonders groß war die Freude des "Generals"über den Treffer von Klose: "Für die Moral und den Druck war es für ihn als Torjäger wichtig, zu treffen. Jetzt kann er sich voll und ganz auf die Vorbereitung konzentrieren."

Hitzfeld gab Klose "99 von 100 möglichen Punkten" und auch der Torjäger selbst war zufrieden. "Es gab viel Kritik in den letzten Wochen, da tut das Tor natürlich gut", sagte der 29-Jährige: "Der Trip hierher hat sich für mich auf jeden Fall gelohnt."

Neben Klose und Altintop bestritt in Jose Ernesto Sosa ein weiterer Neuer seine erste Begegnung für den 20-maligen deutschen Meister, der mit lediglich 14 Spielern nach Asien gereist war. Die Verpflichtungen Luca Toni, Franck Ribery und Ze Roberto stoßen frühestens am Dienstag zum Team, Marcell Jansen fehlte nach überstandener Grippe, Jan Schlaudraff nach seiner Bandscheiben-OP. Außerdem mussten die Bayern auf die Rekonvaleszenten Bastian Schweinsteiger, Lukas Podolski, Willy Sagnol, Lucio, Christian Lell und Valerien Ismael verzichten.

Gutes Spiel bei schwierigen Bedingungen

40 000 Zuschauer im ausverkauften Hongkong-Stadion sahen zunächst ein ordentliches Spiel der Bayern, die trotz des elf Stunden langen Fluges, hoher Luftfeuchtigkeit und Temperaturen von knapp 30 Grad Einsatz- und Lauffreude zeigten.

Klose hatte seine erste gute Szene nach 13 Minuten, als er per Doppelpass seinem Nationalmannschafts-Kollegen Philipp Lahm zur ersten guten Chance auflegte. Nach einem Patzer in der Bayern-Abwehr kam jedoch Sao Paulo zur Führung. Altintop hatte wenig später noch vor der Pause zwei Möglichkeiten zum Ausgleich (33./35.).

Klose per Kopf, Altintop per Freistoß

In der zweiten Halbzeit übernahmen die Bayern gegen die ebenfalls ersatzgeschwächten Brasilianer immer mehr das Kommando, bis Klose nach einer Ecke von Altintop aus sieben Metern per Kopf den Ausgleich besorgte. Der starke Altintop sorgte per Freistoß für den verdienten Sieg der nach der Pause deutlich besseren Bayern, bei denen Klose mit mannschaftsdienlichem Spiel überzeugte.

Der Bayern-Tross flog unmittelbar nach der Partie zurück nach München. Finanziell hat sich die Reise für den Klub gelohnt. "Wir bekommen Wahnsinnsgeld dafür: 1,5 Mill. Euro plus alle weiteren Kosten", sagte Manager Uli Hoeneß. Die Belastung der Spieler hält Hoeneß für erträglich. "Zum Auftakt ist das kein Problem", sagte er: "Am Dienstag fängt die Vorbereitung bei uns erst richtig an."

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%