Fußball Bundesliga
Kölner "Trommelstock-Werfer" stellt sich

Nachdem er am Samstag während des Bundesligaspiels des 1. FC Köln gegen den Hamburger SV (1:3) den HSV-Profi Alexander Laas mit einem Wurfgeschoß verletzt hatte, stellte sich der Täter nun.

Wenigstens nach seiner Tat zeigte der Verantwortliche Anstand. Der Haupttäter, der am Samstag beim Bundesligaspiel Hamburger SV - 1. FC Köln (3:1) durch den Wurf eines Trommelstocks HSV-Profi Alexander Laas eine klaffende Platzwunde auf der Stirn zugefügt hatte, hat sich gestellt. Am späten Samstagabend hatte er sich dem FC-Fanbeauftragten Rainer Mendel anvertraut. Der unmittelbar nach Spielschluss gefasste Mittäter war zwar nicht für die Verletzung Laas verantwortlich, muss durch die Beteiligung an den Vorkommnissen aber ebenfalls mit einer Bestrafung rechnen. Dies teilte der 1. FC Köln mit.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%