Fußball Bundesliga
Kreuzbandriss bei BVB-Profi Lars Ricken

Lars Ricken vom Bundesligisten Borussia Dortmund wird in dieser Saison wohl keine Partie mehr absolvieren können. Der Mittelfeldspieler hat sich als vierter BVB-Profi einen Kreuzbandriss zugezogen.

Bundesligist Borussia Dortmund muss die nächste Hiobsbotschaft verkraften. Lars Ricken hat im Training am Montag einen Riss des vorderen Kreuzbandes im rechten Knie erlitten. Der Mittelfeldspieler der Westfalen muss wohl bis zum Saisonende pausieren. Ricken, der als vierter Dortmunder Spieler in dieser Saison einen Kreuzbandriss erlitt, soll noch in dieser Woche vom renommierten Kniespezialisten Dr. Heinz-Jürgen Eichhorn in Straubing operiert werden.

Zuvor hatten sich bereits der Tscheche Jan Koller, der Niederländer Cedric van der Gun und Nachwuchsmann Sebastian Tyrala Kreuzbandrisse zugezogen. Ricken erzielte in dieser Saison vier Tore und ist nach dem Polen Ebi Smolarek (neun Treffer) der zweiterfolgreichste Borusse in dieser Saison.

Der 28 Jahre alte Offensivspieler Ricken hatte im September seinen Vertrag bei den Schwarz-Gelben bis 2009 verlängert. Die Bundesliga-Saison endet bereits am 13. Mai 2006 mit dem Gastspiel Dortmunds bei Bayern München.

Ricken spielt seit 1990 für den BVB und bestritt bislang 288 Bundesliga- und 74 Europapokalspiele für die Westfalen, in denen er insgesamt 63 Tore erzielte. Er schaffte 1994 als 17-Jähriger den Sprung in den Profikader, wurde mit dem BVB drei Mal deutscher Meister (1995, 1996, 2002) und gewann mit seinem Verein die Uefa Champions League und den Weltpokal (1997). Im Champions-League-Finale 1997 gegen Juventus Turin traf Ricken mit einer Bogenlampe zum 3:1-Endstand.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%