Fußball Bundesliga
Kroaten-Kapitän Kovac kickt künftig in Salzburg

Red Bull Salzburg bedient sich weiter im deutschen Profi-Fußball. Nach Timo Ochs und Remo Meyer von 1 860 München hat der österreichische Erstligist nun auch den Kroaten Niko Kovac von Hertha BSC Berlin verpflichtet.

Drei Tage vor dem WM-Auftaktspiel gegen Titelverteidiger Brasilien hat der kroatische Kapitän Niko Kovac seine sportliche Zukunft geklärt. Der Defensivspezialist wechselt von Bundesligist Hertha BSC Berlin zum österreichischen Vizemeister Red Bull Salzburg. "Ich werde nach Salzburg gehen", sagte der 34-Jährige im Quartier des WM-Dritten von 1998 in Bad Brückenau. Über die Vertragslaufzeit äußerte sich der Mittelfeldspieler nicht.

Kovac bestritt in seiner Karriere 241 Bundesliga-Spiele für Berlin, Bayer Leverkusen, Rekordmeister Bayern München sowie den Hamburger SV und erzielte dabei 31 Tore. Sein Vertrag bei der Hertha läuft am 30. Juni dieses Jahres aus.

Salzburg, das im sportlichen Bereich von Lothar Matthäus (Trainer) und Giovanni Trapattoni (Teamchef) geführt wird, hatte zuvor schon Torhüter Timo Ochs und Mittelfeldspieler Remo Meyer von Zweitligist 1 860 München verpflichtet.

Bei der WM-Endrunde trifft er mit den Kroaten in der Gruppe F am Dienstag (21.00 Uhr) in Berlin auf Brasilien. Weitere Gegner sind am 18. Juni (15.00 Uhr) in Nürnberg Asienmeister Japan sowie am 22. Juni (21.00 Uhr) in Stuttgart Australien.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%