Fußball Bundesliga
Kuntz und Bochum gehen getrennte Wege

Nach langem Hin und Her gehen Bundesligist VfL Bochum und ihr Sportdirektor Stefan Kuntz ab sofort getrennte Wege. Kuntz' Vertrag wurde zum 1. April einvernehmlich aufgelöst.

Bundesligist VfL Bochum und Sportdirektor Stefan Kuntz haben ihren bis zum Ende des Jahres datierten Vertrag einvernehmlich zum 1. April aufgelöst. Das teilte der Klub am Dienstag mit. Bereits in der vergangenen Woche hatten der VfL und der ehemalige Nationalspieler angekündigt, dass der Kontrakt zum nächstmöglichen Zeitpunkt aufgelöst werde. Über die Modalitäten der Vertragsauflösung wurde Stillschweigen vereinbart.

Damit ist der Weg des 45-Jährigen als Vorstandsvorsitzender zum abstiegsbedrohten Zweitligisten 1. FC Kaiserslautern endgültig frei. Trotz der schwierigen Lage bei den Pfälzern hatte Kuntz noch am Montag betont, dass die Lust auf den FCK trotz allem immer noch da sei.

In Bochum übernimmt zunächst Trainer Marcel Koller die Aufgaben von Kuntz im sportlichen Bereich, bis ein Nachfolger für den scheidenden Sportdirektor gefunden ist.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%