Fußball Bundesliga
Länderspiel-Ansetzungen für Kahn "ein Witz"

Der ehemalige Nationaltorhüter Oliver Kahn hat den internationalen Spielplan der Uefa heftig kritisiert. Zur Verlängerung der Regenerationszeit solle man "die Länderspiele gleich am Mittwoch und am Samstag machen".

Oliver Kahn hat ein Herz für die Nationalspieler und sich deshalb für eine Veränderung bei der Ansetzung von Länderspielen eingesetzt. Der ehemalige Nationaltorhüter übte scharfe Kritik an der Spielplan-Gestaltung der Europäischen Fußball-Union (Uefa) für die Qualifikations-Spiele zu EM- oder WM-Endturnieren. "Ich weiß nicht, warum man nicht mal auf die Idee kommt, die Länderspiele gleich am Mittwoch und am Samstag zu machen. Das ist ja ein Witz, wenn man sieht, wieviele Spieler in der Weltgeschichte unterwegs waren und sich hier die letzten 20 Minuten quälen mussten", sagte der 38-Jährige nach dem 2:1-Sieg des deutschen Rekordmeisters Bayern München gegen den VfL Wolfsburg am Samstag beim Pay-TV-Sender Premiere.

"Man muss langsam mal sehen, dass das eine Katastrophe ist"

Die Nationalmannschaften treten bislang zuerst am Samstag und dann am Mittwoch vor den Liga-Wochenenden an. Der Wolfsburger Josue konnte offenbar aufgrund der Belastung nicht spielen. "Daran sieht man zum Beispiel, was das für eine Scheiße ist. Es ist einfach ärgerlich, wenn man um die deutsche Meisterschaft spielt und es um alles geht. Wenn man ein bisschen Ahnung vom Fußball hat, dann muss man das langsam mal sehen, dass das eine Katastrophe ist. Es sind ja wir Spieler, die den Sport betreiben und nicht irgendwelche Krawattenträger", sagte Kahn weiter.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%