Fußball Bundesliga
Lahm erhofft sich Rückenwind für Krisen-Bayern

Philipp Lahm erhofft sich vom bevorstehenden EM-Qualifikationsspiel einen positiven Effekt für seinen kriselnden FC Bayern München. "Wir wollen in die Erfolgsspur zurückkehren."

Nationalmannschaftskapitän Philipp Lahm erhofft sich von den kommenden EM-Qualifikationsspielen positive Auswirkungen auf seinen kriselnden Klub Bayern München. "Ich hoffe, dass wir mit der Nationalelf erfolgreich sind und mit diesem Rückenwind zu den Bayern zurückreisen, um dort wieder in die Erfolgsspur zurückzukehren", sagte der Abwehrspieler des deutschen Meisters vor dem "Doppelpack" des WM-Dritten am Freitag (20.45 Uhr/ZDF) in Berlin gegen die Türkei und am Dienstag (19.00 Uhr Mesz/ZDF) in Astana gegen Kasachstan.

Lahm ist überzeugt davon, den schlechtesten Bundesliga-Saisonstart der Bayern in den kommenden Tagen im DFB-Trikot abschütteln zu können: "Wir haben auch schon gegen Belgien und Aserbaidschan gezeigt, dass wir das hinter uns lassen können, wenn wir im Verein nicht so viel Erfolg haben." Der 26-Jährige setzt bei der Frustbewältigung auf "andere Mitspieler und ein anderes Umfeld".

Auch wenn es immer schön sei, zur Nationalmannschaft zu reisen, "wäre es diesmal wohl besser gewesen, wenn wir zwei Wochen im Verein gehabt hätten". Bayern-Trainer Louis van Gaal steht derzeit im Training nicht einmal eine Hand voll Profis zur Verfügung. Der Rest ist mit den jeweiligen Nationalmannschaften unterwegs.

Bei der deutschen Elf sind es nach dem verletzungsbedingten Ausfall von Bastian Schweinsteiger noch sechs Bayern-Spieler. Neben Lahm hat Bundestrainer Joachim Löw Holger Badstuber, Thomas Müller, Toni Kroos, Mario Gomez und Miroslav Klose in den DFB-Kader berufen.

Die Bayern sind derzeit in der Bundesliga nach sieben Spieltagen mit nur acht Punkten Tabellenzwölfter. Am 16. Oktober spielt der Rekordmeister zu Hause gegen den Dritten Hannover 96.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%