Fußball Bundesliga
Latour nimmt "Geißböcke" in die Pflicht

Für den 1. FC Köln sieht es nach der 0:2-Niederlage in Mönchengladbach im Abstiegskampf immer schlechter aus. "Wir brauchen jetzt einfach einen Sieg im nächsten Heimspiel", fordert Trainer Hanspeter Latour.

Trainer Hanspeter Latour vom 1. FC Köln hat sich nach der neuerlichen Niederlage der Domstädter bei Borussia Mönchengladbach zum Interview gestellt.

Frage: "Der 1. FC Köln hat zum wiederholten Mal gut gespielt, aber dennoch zum 17. Mal in Folge nicht gewonnen. Wir haben Sie das Spiel in Mönchengladbach gesehen?"

Hanspeter Latour: "Wir haben gut angefangen. Viel besser kann man auswärts nicht ins Spiel kommen. Dann kam aber der Platzverweis von Roland Benschneider, der unsere Aufgabe natürlich viel schwieriger gemacht hat."

Frage: "War diese Rote Karte aus Ihrer Sicht berechtigt?"

Latour: "Es ist doch müßig, wenn ich dazu etwas sage. Aber der Schiedsrichter soll sich das in aller Ruhe angucken. Wenn man eine solche Entscheidung fällt, dann muss man ganz sicher sein. Offensichtlich war er das, aber für uns war es sicher eine mitentscheidende Situation."

Frage: "Das war aber nicht der einzige Rückschlag?"

Latour: "Nein. In der Pause musste ich den Torwart auswechseln, dann kommt ein Eigentor. Wenn es schon sein muss, dann habe ich lieber alles Pech in einem Spiel als in drei hintereinander."

Frage: "Was war mit dem Freistoß vor dem Eigentor von Christian Lell?"

Latour: "Wenn es wirklich ein Foul war, dann ein ganz unnötiges. Da muss der Verteidiger einfach die Nerven behalten."

Frage: "Der Rückstand zum rettenden Ufer wird immer größer, auch sie warten immer noch auf den ersten Sieg als FC-Coach. Kommt nicht jetzt langsam die Resignation?

Latour: "Dass die Mannschaft nie aufgebeben hat und sich auch nach dem Rückstand noch die eine oder andere Chance erarbeitet hat, stimmt mich zuversichtlich. Darauf müssen wir aufbauen. Aber wir brauchen jetzt einfach einen Sieg im nächsten Heimspiel. Wenn wir zu Hause erst einmal drei Punkte einfahren können, dann sieht alles anders aus."

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%