Fußball Bundesliga: Lautern setzt Erfolgsserie in Mainz fort

Fußball Bundesliga
Lautern setzt Erfolgsserie in Mainz fort

Der 1. FC Kaiserslautern bleibt im Tabellenkeller die Mannschaft der Stunde: Auch im Südwestderby beim FSV Mainz behielten die Schützlinge von Trainer Wolf mit 2:0 die Oberhand. FCK-Keeper Macho verletzte sich dabei.

Boubacar Sanogo hat den selbsternannten "Karnevalsverein" FSV Mainz 05 kurz vor dem Höhepunkt der Fastnacht auf einen Abstiegsplatz in der Bundesliga geschossen. Am 23. Spieltag unterlagen die Mainzer durch zwei Treffer des Stürmers von der Elfenbeinküste innerhalb von drei Minuten (24./26.) im rheinland-pfälzischen Derby gegen den bisher punktgleichen 1. FC Kaiserslautern 0:2 (0:2) und sind damit seit fünf Spielen ohne Sieg. Dagegen belegt der FCK nach dem dritten "Dreier" in Serie erstmals seit dem elften Spieltag keinen Abstiegsrang.

Die 20 300 Zuschauer im ausverkauften Stadion am Bruchweg sahen eine hart umkämpfte und ausgeglichene Anfangsphase. Beide Teams versuchten, sich mit konsequenter Zweikampfführung Respekt beim Gegner zu verschaffen. Zwar hatten die Gastgeber in den ersten Minuten durch den Mazedonier Nikolce Noveski die beste Möglichkeit (5.), aber auch der FCK sorgte für Gefahr vor dem gegnerischen Tor.

Bis zur Mitte der ersten Hälfte konnten sich die "Roten Teufel" sogar eine leichte Feldüberlegenheit in dem verbissen geführten Derby erarbeiten und wurden rasch belohnt. Nach einem vermeintlichen Foul von Christian Demirtas am Lauterer Jon Inge Höiland verwandelte Sanogo zunächst den umstrittenen Strafstoß und baute kurz darauf die Führung der Gäste mit seinem zehnten Saisontor aus.

Im Anschluss an den Doppelschlag der Pfälzer drängten die Mainzer wütend auf den Anschlusstreffer. Allerdings fanden die Rheinhessen nicht zu ihrer gewohnten spielerischen Linie und versuchten es gegen die geschickt verteidigenden Gäste meist mit der Brechstange.

In den letzten Minuten vor der Pause erhöhten die Mainzer noch einmal den Druck und hatten durch Michael Thurk die Möglichkeit zum ersten Treffer (39.). In dieser Szene verletzte sich der Lauterer Torwart Jürgen Macho schwer. Der Österreicher erlitt einen Unterarmbruch und musste durch den 19 Jahre alten Bundesliga-Debütanten Florian Fromlowitz ersetzt werden.

Nach dem Seitenwechsel waren die Mainzer zwar weiter bemüht, ohne jedoch Durchschlagskraft vor dem gegnerischen Tor zu entwickeln. Mainz konnte in der zweiten Hälfte zahlreiche Chancen nicht nutzen, die Gäste brachten den Vorsprung mit Glück und Geschick über die Zeit.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%