Fußball Bundesliga
Lell muss nach Schulter-OP sechs Wochen pausieren

Rekordmeister Bayern München muss in den nächsten sechs Wochen ohne Abwehrspieler Christian Lell auskommen. Der 21-Jährige verletzte sich im Testspiel gegen Lask Linz (1:1) an der Schulter und musste operiert werden.

Abwehrspieler Christian Lell von Rekordmeister Bayern München wird seinem Klub rund sechs Wochen nicht zur Verfügung stehen. Beim 1:1-Unentschieden des Double-Gewinners im Testspiel gegen den österreichischen Zweitligisten Lask Linz hatte sich der 21-Jährige eine schwere Bänderverletzung in der linken Schulter zugezogen und musste sich am Montag im Klinikum München-Bogenhausen einer Operation unterziehen.

Lell, der vom 1. FC Köln zum Rekordmeister zurückgekehrt ist, kann nach Angaben des Klubs aber voraussichtlich bereits in zehn Tagen wieder ins Lauftraining einsteigen. Der Verdacht auf eine Gehirnerschütterung bestätigte sich indes nicht.

Lell hatte sich die Verletzung bei einem Foul seines Gegenspielers Jürgen Panis zugezogen. Per Rettungshubschrauber war er daraufhin von Linz noch am Sonntagabend nach München geflogen worden.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%