Fußball Bundesliga
Leverkusen macht Riesensatz

Bayer Leverkusen hat durch einen nie gefährdeten 3:0 (0:0)-Erfolg bei Hannover 96 Anschluss an die Tabellenspitze hergestellt. Stefan Kießling, Arturo Vidal und Theofanis Gekas schossen Bayer auf Rang drei.

Drei Tage nach dem 3:1-Sieg im Uefa-Cup gegen Uniao Leiria hat Bayer Leverkusen seinen Aufwärtstrend auch in der Bundesliga fortgesetzt. Die Rheinländer gewannen bei Hannover 96 mit 3:0 (0:0) und stürmten dank zehn Punkten aus den letzten vier Spielen ohne Niederlage auf den dritten Tabellenrang. Die Niedersachsen verpassten es durch die zweite Heimpleite der Saison hingegen, sich entscheidend vom Ende des Klassements abzusetzen.

Stefan Kießling erzielte in der 50. Minute das 1:0 für Bayer, Arturo Vidal erhöhte auf 2:0 (68.). Bundesliga-Torschützenkönig Theofanis Gekas erhöhte in der 74. Minute per Foulelfmeter auf 3:0. Zuvor war der Grieche von Hannovers Torwart Robert Enke zu Fall gebracht worden.

Vor 32 161 Zuschauern in Hannovers WM-Arena entwickelte sich vor der Pause eine Partie auf äußerst mäßigem Niveau. Im Spiel nach vorn präsentierten sich beide Teams über weite Strecken wenig zielgerichtet, Kombinationen über mehrere Stationen kamen kaum einmal zustande. Bayer merkte man dabei das Fehlen von Nationalspieler Bernd Schneider (Knieprellung) an. Sein Vertreter Sergej Barbarez, der erstmals in dieser Saison in der Startelf stand, konnte seinen Einsatz nur selten zur Eigenwerbung nutzen.

Hannover, das kurzfristig auf Routinier Michael Tarnat (Knieprobleme) verzichten musste, kam ebenfalls nur schleppend in die Begegnung. Dennoch hatten die Platzherren durch Mike Hanke die erste gute Chance. Der Torjäger scheiterte mit einem Schuss aus 14 Metern jedoch an Bayer-Schlussmann Rene Adler (16.). Leverkusen kam durch Gekas zu seiner gefährlichsten Szene der ersten Halbzeit. Der griechische Nationalspieler schloss einen Angriff aus spitzem Winkel ab, 96-Keeper Robert Enke lenkte den Ball aber gerade noch an den Pfosten (30.).

Fünf Minuten nach dem Seitenwechsel ging Bayer dann in Führung. Vidal kam mit einem Freistoß aus 20 Metern zunächst nicht an Hannovers Mauer vorbei, setzte Kießling aber anschließend schön in Szene. Nach zwei Treffern im Uefa-Cup zeigte sich der Nationalspieler erneut kaltschnäuzig im Abschluss. Nach dem Rückstand blieb das erwartete Aufbäumen der Platzherren aus, stattdessen erhöhte Leverkusen durch Vidal und Gekas, der seine drittes Saisontor für Bayer erzielte.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%