Fußball Bundesliga
Lexa verlässt Frankfurt in Richtung Kaiserslautern

Stefan Lexa von Eintracht Frankfurt wird ablösefrei zum Erstliga-Absteiger 1. FC Kaiserslautern wechseln. Sollte der 29-Jährige den sportmedizinischen Check bestehen, erhält Lexa beim FCK einen Zwei-Jahres-Vertrag.

Mittelfeldspieler Stefan Lexa wird Bundesligist Eintracht Frankfurt verlassen und ablösefrei zum Erstliga-Absteiger 1. FC Kaiserslautern wechseln. Am Donnerstag gab der FCK bekannt, dass der 29-Jährige seine Zusage für einen Wechsel gegeben habe. Wenn die sportmedizinische Untersuchung zufriedenstellend verläuft und auch der FCK-Aufsichtsrat zustimmt, wird der österreichische Nationalspieler einen Zwei-Jahres-Vertrag bis zum 30. Juni 2008 erhalten.

Lexa spielte seit 2003 für Eintracht Frankfurt und bestritt dort insgesamt 43 Bundesliga-Einsätze. Zuvor hatte er unter anderem bei CD Teneriffa sowie in Deutschland bei den Zweitligisten Spvgg Unterhaching und Wacker Burghausen gespielt.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%