Fußball Bundesliga
Lizarazu künftig am Mikro statt in Fußballschuhen

Bixente Lizarazu, Spieler bei Bayern München, wird nach dieser Saison seine aktive Profi-Karriere beenden. Wie die französische Zeitung L´Equipe berichtet, will der 36-Jährige künftig als TV-Experte arbeiten.

Der FC Bayern München wird nach dieser Saison einen weiteren namhaften Spieler verabschieden: Der ehemalige französische Nationalspieler Bixente Lizarazu will seine Karriere als Profi beenden. Der Weltmeister von 1998 kündigte am Sonntag beim französischen Fernsehsender Canal plus das Ende seiner Laufbahn an. "Ich mache es ein bisschen wie Zinedine Zidane, der vor wenigen Tagen seinen Rückzug bekannt gegeben hat. Ich war 18 Jahre Profi, jetzt habe ich beschlossen, am Saisonende aufzuhören", sagte der 36-Jährige.

Keine Vertragsverlängerung in München

Lizarazu wird in den kommenden drei Jahren als Experte für den TV-Sender arbeiten. Bereits im vergangenen März hatte der kleine Abwehrspieler erklärt, dass er seine Karriere beenden wolle, sollte er bei den Münchnern keinen neuen Vertrag erhalten. Der Baske konnte sich mit dem deutschen Rekordmeister offenbar nicht mehr auf eine Vertragsverlängerung einigen.

Lizarazu wechselte 1997 von Girondins Bordeaux an die Isar, wo er insgesamt achteinhalb Jahre spielte. Zu Beginn der vergangenen Saison wechselte der Hobby-Surfer zurück in seine französische Heimat zu Olympique Marseille, doch bereits nach sechs Monaten kehrte er zu den Bayern zurück.

Seine größten Erfolge feierte der kleine, aber kräftige Baske mit dem WM-Sieg im eigenen Land und dem Triumph bei der EM 2000 mit der Equipe Tricolore. 2001 holte er mit den Bayern die Champions League. Lizarazu wurde am Samstag zum fünften Mal Pokalsieger, am Mittwoch könnte er seine sechste deutsche Meisterschaft feiern. Er absolvierte 181 Bundesligaspiele für den FCB und erzielte dabei sieben Tore.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%