Fußball Bundesliga
Löw hält trotz Torflaute an Gomez fest

Seit März 2008 hat Mario Gomez kein Tor mehr für die Nationalelf erzielt. Joachim Löw ist dennoch vor den Qualitäten des Stürmers überzeugt: "Er nimmt eine Ausnahmestellung ein."

Bundestrainer Joachim Löw hat Stuttgarts Torjäger Mario Gomez trotz dessen seit knapp 14 Monaten andauernder Torflaute im Nationalteam einmal mehr das Vertrauen ausgesprochen. Löw sieht den 23-Jährigen sogar auf dem besten Weg zu einer "international großen Karriere". Gomez habe das Potenzial dazu, "er nimmt eine Ausnahmestellung in der Bundesliga ein", lobte der Bundestrainer den von den Fans im April zum "Fußballer des Monats" gewählten VfB-Angreifer im kicker.

Obwohl Gomez seit 733 Minuten in der DFB-Auswahl nicht mehr getroffen hat, setzt Löw weiterhin auf den Stuttgarter: "Ich bin überhaupt nicht beunruhigt. Wie er mit der Situation umgeht, zeigt mir, dass es nur eine Frage der Zeit ist, bis er auch bei uns wieder trifft. Ich messe ihn ohnehin nicht nur an seinen Toren, sondern auch an seinen Vorlagen und an seiner Einsatzbereitschaft."

"Zielorientiert und selbstkritisch"

Gomez sei "klar im Kopf, zielorientiert und selbstkritisch". Und er suche "die Herausforderung. Irgendwann wird er deshalb auch den Schritt machen zu einem ausländischen Top-Verein. Nicht heute oder morgen, aber vielleicht in zwei, drei Jahren wird dieser Zeitpunkt für ihn kommen", meinte der DFB-Chefcoach.

Unter Löw bestritt Gomez bisher 23 Länderspiele und erzielte dabei sechs Tore - das letzte davon am 26. März 2008 beim 4:0 gegen die Schweiz. Seitdem ist Gomez in 14 Länderspielen ohne Torerfolg geblieben. In der Bundesliga traf er in dieser Saison bereits 19-mal, dazu kamen neun Treffer im Uefa-Cup und drei im DFB-Pokal.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%