Fußball Bundesliga
Magath lässt sich nicht beirren

Auch wenn Bayern-Manager Uli Hoeness ankündigte, den in einem Jahr auslaufenden Vertrag des Trainers nur dann zu verlängern, "wenn es gut geht", lässt sich Bayern-Coach Felix Magath nicht aus der Ruhe bringen.

Gelassen hat Trainer Felix Magath von Rekordmeister Bayern München auf die Ankündigung von Manager Uli Hoeneß reagiert, den in einem Jahr auslaufenden Vertrag des Trainers nur dann zu verlängern, "wenn es gut geht". Seine Aufgabe bei den Bayern sei es, "nicht den schönsten, sondern den erfolgreichsten Fußball zu kreieren. Und die habe ich erfüllt", sagte der 52 Jahre alte Magath in einem Interview mit der Münchener Abendzeitung.

Zudem spüre er keinen erhöhten Druck. "Wenn jemand wie ich in zwei Jahren vier Titel errungen und etwas geleistet hat, was bisher im deutschen Fußball einmalig ist, weiß ich nicht, ob der dann Druck verspürt", sagte Magath und fügte hinzu: "Ich bin ganz ruhig und ganz guter Dinge. Das muss jetzt erst mal einer nachmachen."

Magath hatte in den vergangenen beiden Spielzeiten mit Bayern zweimal hintereinander das Double aus Meisterschaft und Pokal gewonnen und damit für ein Novum in der Geschichte der Bundesliga gesorgt.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%