Fußball Bundesliga
Magath mustert Jentzsch gegen Stuttgart aus

Trainer Felix Magath hat Torwart Simon Jentzsch nicht in den vorläufigen Kader für das Bundesligaspiel des VfL Wolfsburg am Samstag in Stuttgart berufen. Damit dürfte Andre Lenz in der Startformation stehen.

Simon Jentzsch steht weiter auf dem Abstellgleis: Der Torwart wird am Samstag im Punktspiel beim VfB Stuttgart (15.30 Uhr/live bei Premiere) nicht in den Kasten des Bundesligisten VfL Wolfsburg zurückkehren. Trainer Felix Magath, der den Schlussmann beim 2:2 gegen Eintracht Frankfurt am vergangenen Wochenende zur Halbzeit gegen Andre Lenz austauschte, berief Jentzsch nicht in das vorläufige Aufgebot für die Partie beim VfB.

"Ich hatte nicht das Gefühl, dass er seine alte Sicherheit wieder hat. Deshalb macht es keinen Sinn, wenn ich ihn zwischen die Pfosten gestellt hätte", sagte Magath im Gespräch mit dem TV-Sender DSF. In der Winterpause, kündigte der Trainer, Manager und Geschäftsfüher an, werde man die Situation analysieren und darüber entscheiden, ob ein neuer Torhüter verpflichtet werde. Für diesen Fall wären die beiden Nationaltorhüter Jens Lehmann und Timo Hildebrand, die bei ihren Klubs FC Arsenal und FC Valencia nur auf der Bank sitzen, ein Thema, sagte Magath weiter.

Damit dürfte Lenz erstmals seit Mai 2005 in die Startformation der Niedersachsen rückten. Als zweiten Torhüter für die Begegnung in Stuttgart nominierte Magath Patrick Platins aus Wolfsburgs Regionalliga-Mannschaft. Jentzsch musste derweil am Freitagmorgen mit den nicht berufenen Reservisten trainieren und war zu keiner Stellungnahme bereit.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%