Fußball Bundesliga
Mainz 05 packt "Dreier" in Leverkusen ein

Der FSV Mainz 05 ist dem Klassenerhalt in der Bundesliga am 26. Spieltag einen deutlichen Schritt näher gekommen. Beim zweiten Auswärtssieg der Saison setzen sich die Rheinhessen mit 2:1 bei Bayer Leverkusen durch.

Der FSV Mainz 05 hat seinen Auswärtsfluch in der Bundesliga gestoppt: Nach neun Spielen in der Fremde ohne dreifachen Punktgewinn gewann die Mannschaft von Trainer Jürgen Klopp überraschend bei Bayer Leverkusen mit 2:1 (1:0) und fuhr drei wichtige Zähler im Abstiegskampf ein. Dagegen erhielten die Uefa-Cup-Hoffnungen der Werkskicker, die durch Paul Freier (85.) nur zum Anschlusstreffer kamen, einen herben Dämpfer.

Zidan bringt Mainz auf die Siegerstraße

Vor 22 500 Zuschauern in der ausverkauften Bayarena sorgte der Ägypter Mohamed Zidan mit seinem Doppelpack in der 34. und 64. Minute für die Entscheidung zu Gunsten der Rheinhessen. Der Nordafrikaner erhöhte sein Konto damit auf acht Saisontreffer. Der Erfolg der Klopp-Truppe, die letztmals am 21. September in Kaiserslautern (2:0) auswärts gesiegt hatte, war durchaus verdient.

Die Gäste überzeugten mit mannschaftlicher Geschlossenheit, Disziplin und Einsatzwillen. Bei den Rheinländern blieb Vieles Stückwerk, wie schon vor Wochenfrist in Bielefeld bot das Team von Michael Skibbe eine enttäuschende Vorstellung. Keiner der Bayer-Stars konnte dem Spiel seinen Stempel aufdrücken. Der Angriff mit Dimitar Berbatow und dem Ex-Mainzer Andrej Woronin blieb eine stumpfe Waffe.

Nowotny mit Knieprellung ausgewechselt

Schon zur Halbzeit gab es für die Heimmannschaft ein gellendes Pfeifkonzert der Fans. Abgerundet wurde der enttäuschende Samstagnachmittag für die Leverkusener durch die Verletzung von Ex-Kapitän Jens Nowotny, der in der siebten Minute bei einem Zusammenprall mit Michael Thurk eine Knieprellung erlitt und ausgewechselt werden musste. Nach einer ersten Diagnose bestätigte sich der Verdacht auf eine Bänderverletzung nicht.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%