Fußball Bundesliga
Marcelinho beendet "Diskoaffäre"

Der Brasilianer Marcelinho von Bundesligist Hertha BSC Berlin hat die "Diskoaffäre" mit der Zahlung seiner Abfindungsschulden beendet. Kurz vor dem Gerichtstermin überwies der Mittelfeld-Star die geforderten 35 000 Euro.

Der Fall ist abgeschlossen: Mit der Zahlung seiner Abfindungsschulden hat Mittelfeld-Star Marcelinho von Bundesligist Hertha BSC Berlin die "Diskoaffäre" endgültig beendet. Kurz vor dem Gerichtstermin am Mittwoch im Landgericht Berlin überwies der Brasilianer die geforderten 35 000 Euro plus Zinsen von rund 2 000 Euro an eine Hausverwaltungsgesellschaft und verzichtete deshalb auf das Erscheinen vor dem Kadi. Die Gegenseite erklärte am Mittwoch den Fall in der Hauptsache als erledigt an.

Der Brasilianer hatte im vergangenen Jahr Räumlichkeiten angemietet und erst auf Drängen seines Klubs auf die Eröffnung des Etablissements verzichtet. Bereits angefallene Mietforderungen hatte Marcelinho monatelang nicht bezahlt.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%