Fußball Bundesliga
Mertesacker-Wechsel nach Bremen ist perfekt

Der Wechsel von Per Mertesacker von Hannover nach Bremen im Tausch gegen Frank Fahrenhorst ist perfekt. Werder bestätigte am Dienstag, dass der Nationalspieler bei den Grün-Weißen einen Vier-Jahres-Vertrag unterzeichnet.

Der Wechsel von Nationalspieler Per Mertesacker vom Bundesligisten Hannover 96 zum Ligakontrahenten Werder Bremen im Tausch mit Frank Fahrenhorst ist perfekt. Der 21 Jahre alte Innenverteidiger wird bei den Grün-Weißen einen Vier-Jahres-Vertrag unterzeichnen. Der wochenlange Wechselpoker mit Hannover 96 um den Nationalverteidiger hatte endlich sein Ende gefunden und der 21-Jährige war dementsprechend "sehr, sehr erleichtert, dass es nun endlich geklappt hat."

Bremens Geschäftsführer Klaus Allofs sagte nach dem Transfer: "Nachdem Per sich eindeutig zu einem Wechsel zu Werder Bremen bekannt hatte, sind wir nun froh, dass wir die Modalitäten mit Hannover 96 klären konnten. Per hat in den letzten Jahren eine rasante Entwicklung genommen, wir sind sicher, dass er bei uns genau die richtigen Bedingungen vorfindet, um noch weiter nach vorn zu kommen." So sieht es auch Cheftrainer Thomas Schaaf: "Per hat sich während der WM in einer überzeugenden Art und Weise in die Köpfe der Fußball-Fans gespielt. Wer in so jungen Jahren ein so starkes WM-Turnier spielt, kann für uns von Beginn an eine Verstärkung sein. Er hat großes Potenzial."

Mertesacker, der noch während der WM an der Ferse operiert wurde, absolviert derzeit ein Reha-Programm in Donaustauf und wird zum Saisonstart noch nicht zur Verfügung stehen.

Fahrenhorst nach Hannover

Gleichzeitig haben sich Bremen, Hannover und Fahrenhorst über einen Wechsel des Abwehrspielers in die niedersächsische Metropole geeinigt. Der 28-Jährige erhält in Hannover einen Drei-Jahres-Vertrag bis zum 30.06.2009. Über die Transfer-Konditionen in beiden Fällen wurde Stillschweigen vereinbart.

Über die finanziellen Konditionen haben beide Vereine Stillschweigen vereinbart. Für Mertesacker, dessen Vertrag bei den "Roten" eigentlich noch bis 2008 lief, zahlt Werder aber angeblich eine Ablösesumme von 4,7 Mill. Euro. Bei entsprechendem sportlichem Erfolg muss Werder in den nächsten zwei Jahren bis zu 1,5 Mill. Euro zusätzlich überweisen. Mertesacker wird damit zum teuersten Spieler der Bremer Vereinsgeschichte. Bislang war dies der im Sommer für sechs Mill. Euro vom FC Porto verpflichtete Spielmacher Diego.

Entscheidend für den Transfer war letztlich die Zusage von Abwehrspieler Frank Fahrenhorst, seinen bis 2008 laufenden Vertrag bei Bremen aufzulösen und als Ersatz für Mertesacker zu den Niedersachsen zu wechseln. Der ehemalige Bochumer, den 96-Trainer Peter Neururer als Nachfolger für Mertesacker unbedingt haben wollte, hatte sich lange gesträubt, den Champions-League-Teilnehmer zu verlassen. Am Ende aber gab er dem Druck nach und kassiert dafür noch eine Abfindung in Höhe von etwa 500 000 Euro. Der 28-Jährige erhält an der Leine einen Drei-Jahres-Vertrag bis 2009.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%