Fußball Bundesliga
Meyer: "Die Lage ist alarmierend"

Im Gespräch äußert sich Gladbach-Trainer Hans Meyer zur enttäuschenden 1:3-Heimniederlage gegen Abstiegskonkurrent Energie Cottbus und kündigt weitere Transfers im Winter an.

Frage: "Hätten Sie gedacht, dass die Aufgabe in Gladbach so schwierig wird?"

Hans Meyer: "Sicher. Wir sind nicht zufällig da, wo wir stehen. Unter meiner Regie haben wir noch kein Spiel über neunzig Minuten erstligareif gespielt. Cottbus hat uns gezeigt, wie man im Abstiegskampf spielen muss."

Frage: "Wie ist so eine schwache Leistung zu erklären?"

Meyer: "So ein desolates Auftreten wie in der ersten Halbzeit habe ich gegen eine Mannschaft auf Augenhöhe in meiner langen Laufbahn noch nicht erlebt. Die Lage ist alarmierend, obwohl wir eine gute Trainingswoche absolviert haben. Es ist viel Negatives sichtbar geworden."

Frage: "Wie groß ist denn die Chance, die Klasse zu halten?"

Meyer: "Diese Niederlage tut weh und macht die Sache nicht leichter. Ich habe in den letzten vier Wochen keine Nacht ruhiger geschlafen als nach den ersten drei, vier Tagen."

Frage: "Welche Möglichkeiten haben Sie, um die Wende herbeizuführen?"

Meyer: "Wir müssen uns in die Winterpause retten. Dort müssen wir im Rahmen der Möglichkeiten etwas verändern. Wir werden den Markt sondieren. Zwei bis drei Spieler werden vor der Rückrunde ausgetauscht. Die Mischung in der Mannschaft muss anders werden."

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%