Fußball Bundesliga
Milan intensiviert Werben um Dzeko

Der AC Mailand ist offenbar gewillt, für Edin Dzeko 25 Mill. Euro zu bezahlen. Laut Corriere dello Sport will ein AC-Manager in Kürze Kontakt mit dem Wolfsburger aufnehmen.

Der italienische Renommierklub AC Mailand forciert offenbar erneut seine Bemühungen, um Torjäger Edin Dzeko vom deutschen Meister VfL Wolfsburg zu verpflichten. Ein Milan-Manager wird nach Angaben des Corriere dello Sport in den nächsten Tagen nach Bosnien reisen, um Dzekos Vater und Manager zu treffen. Gemeinsam wollen sie angeblich eine Strategie erarbeiten, um Dzekos Wechsel von Wolfsburg nach Mailand möglich zu machen.

Auf 40 Mill. Euro soll sich die Ablöseforderung der Niedersachsen für den 23-jährigen Bosnier belaufen, Milan bietet 25 Mill. Euro. Der Mailänder Klub vertraut nach eigenen Angaben dem VfL-Star, der unbedingt zu den Lombarden wechseln möchte. In der Bundesliga-Hinrunde erzielte Dzeko sieben Treffer für die "Wölfe".

Auch Chelsea wirbt um den Angreifer

Um die Gunst des Angreifers buhlt allerdings auch der FC Chelsea, bei dem DFB-Kapitän Michael Ballack unter Vertrag steht. Der ehemalige Milan-Trainer Carlo Ancelotti ist dort als Teammanager tätig. Die Rossoneri aus Mailand hatten versucht, Dzeko bereits im Sommer zu verpflichten.

Die "Wölfe" hatten aber den Vertrag mit dem Bosnier bis 2013 verlängert und dessen Bezüge deutlich angehoben. Allerdings soll Dzeko eine Ausstiegsklausel in seinem Kontrakt mit Wolfsburg besitzen. Seinen Willen, zu Milan wechseln zu wollen, hat Dzeko schon häufiger zum Ausdruck gebracht. "Ich bin schon seit meiner Kindheit ein Milan-Fan, als ich all die Spiele im Fernsehen gesehen habe. Ich hoffe, in den nächsten Saison dort spielen zu können", hatte Dzeko kürzlich gesagt.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%