Fußball Bundesliga
Mintal kommt vorest nicht unters Messer

Der Innenbandanriss und die Kniescheibenprellung bei Nürnbergs Offensivspieler Marek Mintal werden konservativ behandelt. Das teilte Mannschaftsarzt Jochen Gruber am Mittwoch fest. Eine OP bleibt Mintal damit erspart.

Offensivspieler Marek Mintal vom neuen deutschen Pokalsieger 1. FC Nürnberg bleibt eine Operation seines verletzten rechten Knies zunächst erspart. "Wir haben uns zu einer konservativen Behandlung entschieden", sagte Mannschaftsarzt Jochen Gruber am Mittwoch. Durch ein Foul von Fernando Meira vom VfB Stuttgart hatte der slowakische Nationalspieler im Pokal-Finale (3:2 n.V.) neben einem Innenbandanriss eine Kniescheibenprellung und eine Meniskusquetschung erlitten.

Mintal soll zum Trainingsauftakt des "Club" Ende Juni wieder fit sein.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%